Zentrum für Hörgeschädigte Nürnberg

Der Bezirk Mittelfranken betreibt das Zentrum für Hörgeschädigte, in dem Kinder und Jugendliche eine spezielle Unterstützung für ihre Bildung und Entwicklung erfahren.

Der Gebäudekomplex besteht aus einem denkmalgeschützten Jugendstilgebäude von 1905 und Erweiterungen aus den 1970er Jahren. Hier wird der Sanierungsstau behoben und in einer Neuordnung der Anlage durch Abbruchmaßnahmen und Erweiterungsbauten ein modernes, funktionales Ensemble geschaffen.

Nach einer Generalsanierung wird das Zentrum 19 Klassenräume beherbergen und erfüllt mit einem Neubau mit Mensa, Küche und Sporthalle die Anforderungen an eine Ganztagsbetreuung.

LeistungArchitektur
AuftraggeberBezirk Mittelfranken
Bilderagn

 

Ähnliche Projekte und Magazinthemen