Staudinger Gesamtschule, Freiburg

Maßgeschneiderte Lösung: Bei dem Realisierungswettbewerb für den Ersatzneubau der Staudinger Gesamtschule in Freiburg erzielten agn Niederberghaus & Partner einen 2. Preis. Die Aufgabenstellung benannte als Planungsziele die Neuordnung des bestehenden Schulstandortes mit den weiteren am Schulstandort befindlichen Einrichtungen.

Zudem wurde ein Baustufenkonzept für den abschnittsweisen Ersatzneubau von Gesamtschule, Stadtteilbibliothek und Jugendtreff mit einer Durchführung ohne Unterbrechung des Schulbetriebs gefordert.

Anlässlich der Präsentation der Ergebnisse äußerte Baubürgermeister Martin Haag sich anerkennend: „Wir hatten uns von diesem Wettbewerb städtebaulich-architektonische und räumlich-didaktische Entwürfe von besonderer Qualität erhofft. Nach zwei Tagen Preisgericht darf ich sagen: Diese Hoffnungen haben sich erfüllt, und zwar in technologischer wie in nachhaltiger Hinsicht.“

„Die Arbeit formuliert eine maßgeschneiderte Lösung für die ausgeschriebene Bauaufgabe“, so die Beurteilung des Jurygerichts. Sie lobte, dass es ihr gelinge „die verschiedenen Bildungseinrichtungen zu einem schönen Ensemble zu vereinen“ und durch die Öffnung zum städtischen Umfeld das Potential habe „dem Ort eine neue Identität zu verleihen, die weit über Haslach hinausstrahlt“.

LeistungWettbewerb: Juni 2016, 2. Preis, Architektur
AuftraggeberStadt Freiburg im Breisgau
Bilderagn

 

Ähnliche Projekte und Magazinthemen