11.05.2020

Neues Mitglied in der agn-Gruppe

Mit mehrheitlicher Beteiligung an Dietz Joppien Architekten erweitert die agn-Gruppe ihre Kompetenz im Bereich Architektur und baut ihre Präsenz im Raum Frankfurt weiter aus.

Das von Prof. Dipl.-Ing. Anett-Maud Joppien und Albert Dietz gegründete Unternehmen wird fortan unter dem Namen Dietz Joppien Planungsgesellschaft mbH firmieren und mit eigenständigem Profil als Teil der agn-Gruppe seine Arbeit fortsetzen. Joppien und Dietz bleiben dem Unternehmen als Geschäftsführer erhalten. Gemeinsam mit ihrem rund 40-köpfigen Team bringen sie ein breites Erfahrungsspektrum im Wohnungs- und Hochhausbau mit ein.

agn hat sich im Bereich Generalplanung als einer der wenigen Fullservice-Anbieter etabliert, der mit eigenen Mitarbeitern sämtliche Leistungsbereiche abdecken kann. Der Schulterschluss mit Dietz Joppien ermöglicht wichtige und zukunftsorientierte Synergieeffekte, in die auch der agn-Standort Wiesbaden einbezogen werden soll.

„Uns haben die exzellenten Gebäudeentwürfe und die ausgeprägte Planungsqualität von Dietz Joppien überzeugt. Auch der Standort in der deutschen Hochhausmetropole Frankfurt ist die ideale Ergänzung unserer Unternehmenspräsenz. Wir freuen uns sehr über den hochqualifizierten Zuwachs, von dem wir uns viele wertvolle Impulse erhoffen“, begründet Christian Witzger, geschäftsführender Gesellschafter der agn-Gruppe, die Entscheidung.

Albert Dietz, Mitbegründer und Geschäftsführer von Dietz Joppien, ergänzt: „Die Herausforderungen der Zukunft können nur durch Interdisziplinarität, Digitalisierung der Planungsprozesse und integrales Denken und Handeln gemeistert werden. In einem gemeinsam agierenden Team aus Generalisten und Spezialisten in Form einer innovativen Generalplanung sehen wir die Zukunft. Aus dem partnerschaftlichen Zusammenschluss erwachsen übergreifend gestalterische und kreative Impulse für die gesamte Gruppe, die Architekturqualität als unser originäres baukulturelles Ziel und Selbstverständnis verankert“.

 

Die Herausforderungen der Zukunft können nur durch Interdisziplinarität, Digitalisierung der Planungsprozesse und integrales Denken und Handeln gemeistert werden.

Albert Dietz
Geschäftsführer Dietz Joppien Planungsgesellschaft mbH

Ähnliche Projekte und Magazinthemen