FAIR Control Centre (FCC) Darmstadt

Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt plant die Errichtung des neuen internationalen Beschleunigerzentrums FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research in Europe) und damit eine umfangreiche Erweiterung des Forschungscampus.

Um den steigenden technischen und räumlichen Anforderungen an einen zeitgemäßen Kontrollraum zu entsprechen, umfasst die Gesamtbaumaßnahme auch den Bau eines gemeinsamen Hauptkontrollraums (MCR) für die Anlagen von GSI und FAIR sowie weitere Büroarbeitsplätze für interne und externe Mitarbeiter aus Wissenschaft und Forschung. agn ist mit der Generalplanung des viergeschossigen Neubaus beauftragt.

Das Gebäude und seine Ausstattung sollen so ausgelegt sein, dass sie auch für international exzellentes wissenschaftliches Personal attraktiv sind und flexibel an wechselnde Ansprüche der Nutzer angepasst werden können. Zudem wird die Nachhaltigkeits-Zertifizierung BNB Silber angestrebt.

Das GSI betreibt eine der weltweit führenden Teilchenbeschleunigeranlagen für die Forschung. Aktuell verfolgt das GSI eines der größten Forschungsvorhaben weltweit: die Errichtung des das neuen internationalen Beschleunigerzentrums FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research in Europe), welches neue Einblicke in den Aufbau der Materie und die Entwicklung des Universums liefern soll. Herzstück der Anlage ist ein supraleitender Ringbeschleuniger mit einem Umfang von 1100 Metern. Dazu kommen weitere Speicherringe und Experimentierstationen. Es können Zustände der Materie im Labor erzeugt werden, die sonst nur im Universum, wie zum Beispiel in Sternexplosionen oder im Inneren von Planeten, auftreten.

LeistungGeneralplanung
AuftraggeberGSI GmbH
Bilderagn

 

Ähnliche Projekte und Magazinthemen