Congress Centrum Hamburg (CCH)

Bei der Eröffnung 1973 galt das CCH – Congress Center Hamburg als Europas größtes Kongresszentrum. Um diese Spitzenposition auf Basis heutiger Anforderungen zu stärken, wurde der Gebäudekomplex mit Hilfe der Architekten von agn leusmann umgebaut und revitalisiert.

Bereits 2014 gewann agn leusmann in Zusammenarbeit mit Tim Hupe Architekten den 1. Preis im Fassadenwettbewerb und wurde anschließend mit der Objektplanung des in Teilen denkmalgeschützten Gebäudekomplexes beauftragt. Ende April startete die Planungsphase.

Auf einer Gesamtfläche von 36.000 Quadratmetern besticht das neue CCH durch seine elegante Architektur, durchdachte Raumkonzepte und hochkarätige Medientechnik. 12.000 Besucherinnen und Besucher können sich nun zur selben Zeit in dem Kongresszentrum aufhalten.

 

Um den Gebäudebetrieb möglichst effizient und nachhaltig zu gestalten, wurden Teile des Gebäudes abgerissen und durch neue Volumen ersetzt. Der mittlere Teil mit dem denkmalgeschützten Saal, in dem unter anderem Konzerte von ABBA, Deep Purple oder Queen stattfanden, wurde dagegen grundsaniert und mit einer neuen Gebäudeleittechnik versehen, ebenso der Ballsaal 3 im BT-W. Die charakteristische Kannenleuchtendecke konnte erhalten werden. Sie wurde jedoch mit neuster LED-Technik ausgerüstet.
 

Architektonisch verbindet der neue Mantelbau für das Kongresszentrum drei räumliche Situationen miteinander: die Ankunft von Osten, das neue Foyer und das zwei Ebenen höher gelegene Belvedere mit Blick nach Süden über die Parklandschaft „Planten un Blomen“ die Bauteile BT-M und BT-W.

Die horizontale Schichtung der Fassade nimmt Bezug auf die vertikale Schichtung des Hochhauses. Die klare Linienführung der Außenhaut des neuen CCH wird nach Betreten der neuen, großzügigen Eingangshalle durch eine gebäudehohe, transparente und mit Tageslicht durchflutete Innenarchitektur bestätigt. Die Wegeführung, die die drei Ebenen miteinander verbindet, ist hochfunktional und besucherorientiert. Das Gebäude erschließt sich damit vertikal und horizontal auf den ersten Blick.

LeistungenArchitektur
AuftraggeberCCH Immobilien GmbH & Co. KG, Hamburg
ARGEagn leusmann und Tim Hupe Architekten, Hamburg
AuszeichnungWettbewerb Februar 2014, 1. Preis
BilderBloomimages | Uwe Suelflohn | Hamburg Messe und Congress, Michael Zapf 

 

Ähnliche Projekte und Magazinthemen