aktuelles

Okt 2015

Stadion der Himmelblauen feiert Richtfest

Der Baufortschritt ist nicht zu übersehen: Am 07. Oktober 2015 bedankten sich der Chemnitzer FC, der Generalübernehmer BAM Sports und die Stadt Chemnitz als Bauherr mit einem Richtfest bei den am Stadionbau beteiligten, größtenteils lokalen Firmen.
Bei laufendem Spielbetrieb wird der neue Stadionbau am alten Standort errichtet. Der Ausbau der Osttribüne und der Rohbau Haupttribüne des Stadions an der Gellertstraße sind weitgehend abgeschlossen. Das Bauvorhaben dient zugleich der qualitativen Aufwertung des städtischen Umfelds.
Mit der neuesten Technik ausgestattet, bietet der Bau rund 15.000 Fans die Möglichkeit, die Spiele im neuen Stadion begeistert zu verfolgen. Die Tribüne im Süden besteht ausschließlich aus Stehplätzen (ca. 5.260 in 42 Reihen), so dass die Fans wie eine Wand als zwölfter Mann hinter ihrer Mannschaft stehen. Die offenen Ecken können ausgebaut werden, um die Kapazität zu erhöhen.
agn ist für die Entwurfsplanung verantwortlich. Das Konzept verbindet Tradition und Moderne. Das blaue Dach des Stadions verbindet die vier frei stehenden Tribünen miteinander - „Identifikation durch Farbe“. Das geplante Hauptgebäude trägt die Vereinsfarben der Himmelblauen und ist geschwungen wie die Schals der Chemnitzer Fans. Vier Flutlichtmasten dienen als vertikale Landmarken.
„Mehr als nur Fußball“ – dieses Konzept soll die funktionale Nachhaltigkeit des Stadions sichern. Der großzügige Businessclub verfügt über gute Voraussetzungen, um das Stadion multifunktional zu nutzen und sichert so die Umsetzung des Konzeptes.

Leistungen: Architektur LPH 1-4
BGF: ca. 7.650 m²
Bauherr: Stadt Chemnitz
Auftraggeber: BAM Sports GmbH, Düsseldorf
Projektleiter: Dr. Stefan Nixdorf

Fotos: Stadt-Chemnitz | Peggy Schellenberger