aktuelles

Mai 2013

Richtfest 1. BA Neubau Busbetriebshof Hamburg Langenfelde

Bei laufendem Betrieb wird der Busbetriebshof in Hamburg-Langenfelde erneuert. Das Betriebshofgebäude, das bis Mitte 2014 in zwei Bauabschnitten erstellt wird, besteht aus Verwaltungstrakten und Werkstattbereichen. Zum 1. BA gehören eine Verwaltung mit Sozialräumen für die Fahrer, Fahrschule, Kantine usw., die Werkstattspuren 1-5 sowie ein Zwischenbau mit Nebenwerkstätten, Lager und Sozialräumen für die Handwerker. Der 2. BA umfasst weitere 4 Werkstattspuren und 4 Tank- und Pflegespuren.
Des Weiteren erhält der Betriebshof eine neue Waschhalle und großflächige Carport Anlagen (ca. 12.000m²) mit Ladefunktionen für die Nachtabstellung der Busse.
Der gesamte Betriebshof wird für Hybridtechnik ausgerüstet und für Wasserstofftechnik vorbereitet (Brennstoffzellen).
Die Abstellkapazität beträgt nach Fertigstellung 250 Buseinheiten (12 m-Standardbus), da jedoch eine große Anzahl von 18 m Gelenk- und 25 m Doppelgelenkbussen auf dem Betriebshof stationiert sind, werden zukünftig ca. 200 Busse abgestellt.

Leistung: Generalplanung LPH 1-9
Bauzeit: 2012-2014
BGF: ca. 8.700 m² (Betriebsgebäude)
Bauherr: Hamburger Hochbahn AG
Projektleitung: Heiko Lugt

Visualisierung: Hamburger Hochbahn AG/ViSU-L GmbH