aktuelles

Mai 2019

Start für den Neubau des Busbetriebshofes in Kiel

In Gegenwart des Kieler Oberbürgermeisters Dr. Ulf Kämpfer, der Eigenbetriebsleiterin Frau Schirdewahn, der Geschäfts- führung sowie lanjährigen Mitarbeitern der KVG und vielen Gästen wurde am 16. Mai 2019 der Startschuss zum Neubau des Busbetriebshofs in Kiel gegeben. Das Motto des be- auftragten Abbruchunternehmens „Vorsprung fängt mit Rückbau an“ kennzeichnete symbolisch den Anlass der Veranstaltung.
Die Anwesenden zeigten sich beim Gang durch die in den 20 Jahren errichtete ehemalige Straßenbahn-Depothalle von der architektonischen Qualität der baulichen Elemente, wie bei- spielsweise der bestehenden Sheddach-Konstruktion, beein- druckt.
Frau Schirdewahn würdigte den Einsatz aller am Projekt Beteiligten und bedankte sich bei agn für die konstruktive Zusammenarbeit und das bisher Erreichte. Im Anschluss startete OB Dr. Kämpfer den Abbruchbagger und zeigte sich sehr versiert im Umgang mit diesem beim Abbruch der ersten Mauerwerksflächen.
In diesem Zusammenhang steht auch, dass die Stadt- verwaltung der Landeshauptstadt Kiel, als eine der ersten Deutschlands, den Klimanotstand ausgerufen hat. Der neue Betriebshof mit der integrierten E-Mobilität wird so bei der Erfüllung der erhöhten Anforderungen zur "Klimagerechten Stadt" seinen Beitrag leisten.

Leistung agn: Generalplanung
Leistung energum: Bauphysik (EnEV, Bauakustik, Raum- akustik)
Auftraggeber: Stadt Kiel, Eigenbetriebe Beteiligungen (EBK)

Fotos: agn