aktuelles

Jul 2018

Spatenstich bei der Stadthalle in Rheda-Wiedenbrück

In Anwesenheit vieler Bürger hat am 30. Juni in Rheda-Wiedenbrück der Spatenstich für die neue Stadthalle stattgefunden. „Diese schöne Halle bauen wir gemeinsam“, freute sich der amtierende Bürgermeister Theo Mettenborg und so  griff ein breites Bündnis aus Planern, Kommunal- politikern und Vertretern der großen Vereine, die die Halle für eigene Veranstaltungen, Hochzeiten und Firmenfeiern nutzen wollen, beherzt zum Spaten. Auch die Projektmanagerinnen Melanie Matianis und Janina Nowak folgten der Einladung. agn verantwortet die Leistungen der Projektsteuerung über alle Projektstufen und sämtliche Handlungsbereiche hinweg einschließlich Vergabestelle in Vertretung der Stadt Rheda-Wiedenbrück und ist damit für die Kosten, Termin- und Qualitätssicherheit, aber auch für die gut funktionierende Zusammenarbeit zuständig.
Auf einem Areal von knapp 18.000m² soll die neue Stadthalle von Rheda-Wiedenbrück baulich die Stadtmitte fixieren. Der zentrale Veranstaltungssaal wird bei einer Größe von fast 900m² rund 800 Besucher in Reihenbestuhlung umfassen und verfügt, bei Bedarf, über ein ansteigendes Gestühl im Zuschauerraum. Im Fokus stehen nicht nur die Themen Veranstaltungs- und Medienausstattung, sondern auch Lärmschutzmaßnahmen und die effiziente Planung der Parkplatzflächen.

Leistung: Projektsteuerung
Auftraggeber: Stadt Rheda-Wiedenbrück

Fotos: agn