30.03.2020

Unser Beitrag zur "Entschleunigung" des Coronavirus

Am Wochenende haben sich die Ereignisse aufgrund des Coronavirus "Sars-CoV-2" bedauerlicherweise europa-/weltweit überschlagen. Unsere Verantwortung als Unternehmen nimmt von Tag zu Tag zu und wir werden uns so weit wie möglich bemühen, jeweils den neuesten Empfehlungen zu folgen.

Wir als agn stellen die Gesundheit unserer Geschäftspartner sowie unserer Mitarbeiter/innen und deren Familien selbstverständlich an erste Stelle. Gleichzeitig wollen wir dazu beitragen, die Mitbürger/innen mit einem erhöhten Risiko vor einer Infektion zu schützen, indem wir die Verbreitung des Virus erschweren. Daher haben wir uns entschlossen, interne und externe persönliche Besprechungen und Reisetätigkeiten auf das absolut Notwendige zu beschränken. Eine Vielzahl unserer Mitarbeitenden arbeiten von zuhause aus und Projektgruppen bleiben über Microsoft Teams in Kontakt. Für die Kolleginnen und Kollegen, die die Standorte auf-rechterhalten, wurden größtmögliche "räumliche Trennungen" insgesamt und für die jeweiligen Projektteams über separate Zugänge/Bereiche eingerichtet.
Wir sehen uns damit in der Lage im Wesentlichen handlungsfähig zu bleiben. Ihre Ansprechpartner/innen bei agn erreichen Sie weiterhin über die üblichen Kom-munikationswege und wir freuen uns auf Video- oder Telefonkonferenzen mit Ihnen.

Bleiben sie gesund! 

Ihr agn-Team 

Ähnliche Projekte und Magazinthemen