02.09.2019

Spatenstich bei der Klinik Ginsterhof in Rosengarten

Am 4. September 2019 hat das Ev. Krankenhaus Ginsterhof mit dem offiziellen Spatenstich die erste Bauphase zur Modernisierung und Sanierung der Klinik eingeläutet.

Am 4. September 2019 hat das Ev. Krankenhaus Ginsterhof, vertreten durch den Ärztlichen Direktor, Herrn Prof. Schmeling-Kludas, in Anwesenheit von Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann (SPD), Baudirektorin Elisabeth Meyer-Pfeffermann, der stellvertretenden Landrätin des Landkreises Harburg Anette Randt, Bürgermeister Dirk Seidler und Thomas Rettig (agn) sowie Vertretern der Klinik Ginsterhof mit dem offiziellen Spatenstich die erste Bauphase zur Modernisierung und Sanierung der Klinik eingeläutet. Mit den 62 Betten im Neubau erhöht sich die Gesamtzahl der Krankenhausbetten um 22.

Es ist geplant, das Krankenhaus Ginsterhof in vier Bauabschnitten neu zu ordnen. Der erste Bauabschnitt sieht eine Zentralisierung der Pflege in dem durch den Neubau erweiterten Bettenhaus vor. Das Konzept der Stationen sieht als Dreh- und Angelpunkt die Zweibettzimmer, in denen während der Aufenthaltszeiten eine größtmögliche Privatsphäre erreicht werden soll. Intensive Workshops mit allen Projekt- beteiligten dienten der Überprüfung sämtlicher Abläufe und der Entwicklung neuer Konzepte für die Psychosomatik.

Krankenhaus Ginsterhof Rosengarten

Es ist geplant, das Krankenhaus Ginsterhof in vier Bauabschnitten neu zu ordnen. Der erste Bauabschnitt sieht eine Zentralisierung der Pflege in dem durch den Neubau erweiterten Bettenhaus vor.

LeistungGeneralplanung
AuftraggeberEv. Krankenhaus Ginsterhof GmbH

 

Ähnliche Projekte und Magazinthemen