24.06.2019

Seite an Seite

m März diesen Jahres ist agn anlässlich des Coliseum Summit Europe in London der frisch gegründeten Coliseum Global Sports Venue Alliance (GSVA) beigetreten.

Global Sports Venue Alliance

Im März diesen Jahres ist agn anlässlich des Coliseum Summit Europe in London der frisch gegründeten Coliseum Global Sports Venue Alliance (GSVA) beigetreten. Die global und sportartenübergreifend agierende Plattform für Sportstättenverantwortliche und -fachleute bietet ihren Mitgliedern verschiedene Informations- und Netzwerktools. Eine wichtige Grundlage sind selbstverständlich die Übersicht über die wichtigsten Stadien und Spielstätten weltweit sowie eine aktuelle Aufstellung der zukünftigen, in Entwicklung befindlichen Stadien und Spielstättenprojekte. Ein Knowledge Center für Tips und Tricks und zur Identifizierung von Fachleuten stellt den wesentlichen Mehrwert dieser Plattform dar.

Allianz Entwicklung und Klima

Bereits seit vielen Jahren setzt sich die agn-Gruppe mit Blick auf die verschiedenen Bauprojekte, aber auch in Bezug auf das eigene Unternehmen mit den Themen der ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit auseinander. Dem Aufruf des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), die im 4. Quartal 2018 neugegründete „Allianz für Entwicklung und Klima“ zu unterstützen, ist agn daher bereits im Dezember gefolgt. Bislang konnten rund 140 deutsche Unternehmen und Verbände als Unterstützer gewonnen werden.
„Die Klimaerwärmung ist von uns Menschen gemacht. Daher brauchen wir ein Umdenken – wir müssen handeln – schnell und besonnen“, erklärt Lothar Niederberghaus, Gesellschafter der agn-Gruppe und Vorsitzender des Beirats. „Es ist Zeit zu handeln! Für unsere Kinder - für eine lebenswerte Erde.“

buildingSMART

Im Frühjahr ist die agn Niederberghaus & Partner GmbH dem Interessensverband buildingSMART beigetreten. Der Verband befasst sich mit der Weiterentwicklung und Standardisierung von offenen, herstellerneutralen Standards für den softwareunabhängigen Informationsaustausch in BIM-Projekten und ist die zentrale Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum bei der Entwicklung und Verbreitung der Methode BIM mit Blick auf qualitäts-, termin- und kostensichere Ergebnisse sowie lebenszyklusgerechte Planung.
Im März 2019 traf sich die internationale BIM-Community zum buildingSMART International Standards Summit sowie im Anschluss zum Anwendertag in Düsseldorf. agn war dort mit gleich drei BIM-Verantwortlichen vertreten.

Ähnliche Projekte und Magazinthemen