10.06.2019

Schlüsselübergabe am Klinikum Leer

Im Zuge der Zielplanung 2014 ist das Klinikum Leer durch die Errichtung des Neubaus der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie erweitert worden. In Anwesenheit von Landrat Matthias Groote und rund 150 geladenen Gästen wurde die Klinik am 14. Juni offiziell eröffnet.

Thomas Rettig übergab feierlich den Schlüssel. Den Patienten stehen nun, nach knapp zweijähriger Bauzeit, 40 Betten und 12 tagesklinische Behandlungsplätze zur Verfügung.

Der Neubau ist auf der Nordostseite des bestehenden Klinikums errichtet worden und über einen Erschließungsgang im Untergeschoss und zwei Verbindungsbrücken an die bestehenden Gebäude angebunden.

Das Gebäude beinhaltet auf 4.500 m² Bruttogeschossfläche Arzt-, Diagnostik- und Therapieräume im ersten Obergeschoss, sowie die entsprechenden Stationsbereiche im zweiten und dritten Obergeschoss. Das Staffelgeschoss umfasst weitere Gruppentherapieräume, einen großen Gymnastikraum und das Patientenrestaurant.

LeistungArchitektur, Küchenplanung
AuftraggeberKlinikum Leer gGmbH
BildKlinikum Leer gGmbH / Olaf Mahlstedt

 

Ähnliche Projekte und Magazinthemen