23.05.2024

Richtfest Luisenquartier Hamburg

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am 17. Mai das Richtfest für das neue Luisenquartier in Hamburg gefeiert. Die Unternehmensgruppe Hermann Friedrich Bruhn hat alle Einwohner:innen, Handwerker:innen, Architekt:innen und Planende eingeladen, den Richtkranz gemeinsam zu Live-Musik und Köstlichkeiten feierlich zu heben.

Der Neubau mit Hotel, Tiefgarage und im Erdgeschoss Gewerbeflächen inklusive Galeriegeschoss entsteht an der Ecke Luisenweg/Pröbenweg im Hamburger Stadtteil Hamm. Ziel ist, die Einbindung und einen Mehrwert für das ganze Quartier zu schaffen. Unser Team verantwortet die Architektur für den Hotel- und Gewerbebereich.

Im Erdgeschoss sind sechs Einheiten für die gewerbliche Nutzung vorgesehen. Mieter des Hotelbereichs ist die GBI-Marke SMARTments business mit Longstay-Apartments. Die Obergeschosse werden 160 Longstay-Zimmer – darunter 16 barrierefrei – beherbergen. Zum Hotel gehört ein erdgeschossiges Foyer mit integriertem Frühstücksbereich.

Die Gebäudehöhe und Kubatur des Neubaus orientieren sich an den Ergebnissen des vorangegangen städtebaulichen Wettbewerbs. Unser Gebäudeentwurf nimmt Bezug auf industrielle und urbane Fassadenmotive von Rotklinkerbauten der 20er-Jahre. Akzentuierte Teilflächen in heller Verfugung gliedern die Klinkerfassade und lockern diese auf. Die einheitliche Gestaltung der Fensterelemente in Anlehnung an „Fabrikfenster“ fügt die beiden Nutzungen Hotel und Gewerbe zu einer Einheit zusammen und bekräftigt den industriellen Charme, sowie den örtlichen Bezug. So bildet sich ein homogenes Fassadenbild trotz unterschiedlicher Nutzungen.

LeistungArchitektur 
BauherrHermann Friedrich Bruhn GmbH & Co. KG und HASPA Projektentwicklungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH 
AuftraggeberRichard Ditting GmbH & Co. KG 
Fotossnapshotz / Petra Fischer 

Ähnliche Projekte und Magazinthemen