19.03.2018

Richtfest für das Leibniz-Institut in Potsdam

Das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB) errichtet am Standort Max-Eyth-Allee in Potsdam ein neues Zentrum für Technologie und Wissenstransfer. In Anwesenheit zahlreicher Gäste hat sich das Institut am 22. März 2018 mit einem Richtfest bei den beteiligten Firmen bedankt. agn ist mit der Generalplanung beauftragt.

"Wir freuen uns nach bestandener Evaluierung auf den Neubau." betonte die Geschäftsführerin Frau Dr. Tietz. Das Gebäude erweitert die Laborinfrastruktur und schafft zusätzliche Büro- und Konferenzräume für die Forschung und den Wissenstransfer. Kernstück des Neubaus ist ein zweigeschossiger Laborkomplex für Mikro- und Molekularbiologie, in dem  den Wissenschaftler/innen künftig 16 Labore, ein Technikum sowie Brut- und Lagerräume zur Verfügung stehen werden.

Neben dem Laborbereich wird der Neubau auch Konferenz- und Begegnungsräume für bis zu 200 Personen bieten. Eine Cafeteria wird das kreative Miteinander, die Vernetzung und den Austausch fördern. Zudem bietet der Neubau in insgesamt 24 modernen Büroräumen Arbeitsplätze für bis zu 60 Beschäftigte.

LeistungGeneralplanung
AuftraggeberLeibniz-Institut für Agrartechnik und Bio- ökonomie e.V.

 

Ähnliche Projekte und Magazinthemen