projekte

Berufsbildende Schulen I, Wolfsburg

Die Carl-Hahn-Schule der Stadt Wolfsburg soll als Berufsschule modernisiert und restrukturiert werden. Den Realisierungs-wettbewerb konnte die pbr Planungsbüro Rohling AG in Zusammenarbeit mit Kuttner + Kahl Landschaftsarchitekten für sich entscheiden.
agn ist mit der Projektsteuerung beauftragt. Dies umfasst das komplette Leistungsbild über alle Projektstufen, von der Projektvorbereitung bis zum -abschluss. Dazu gehören die Handlungsbereiche Organisation, Qualitäten, Kosten, Termine und Verträge. Bei der Durchführung des Projektes kann agn, als Generalplaner auf die Erfahrung zahlreicher Schulprojekte zurückgreifen.
Der Entwurf sieht vor, den Schulkomplex zum Umfeld hin zu öffnen und kommunikative Plätze zu schaffen. So verbindet der fünfgeschossige Neubau baulich und gestalterisch die bestehenden Häuser A und B und definiert die vorhandene Fläche neu. Gemeinsam bilden Bestand und Neubau im Erdgeschoss einen großzügigen Funktionsbereich, der Platz für gemeinschaftlich genutzte Bereiche wie das Forum, eine Cafeteria, Internetplätze und einen Multifunktionsraum bietet. Diese sind größtenteils offen gestaltet und auch für außerschulische Veranstaltungen nutzbar.
In Zusammenarbeit mit Bauherren und Projektteam ist es agn gelungen, das vorgegebene Budget durch Optimierungs-vorschläge einzuhalten, ohne wesentliche funktionale und gestalterische Belange zu beeinträchtigen. So konnte die Lüftungsanlage für den Neubau ebenso beibehalten werden wie die den Neubau und das Haus A umfassende Fassade aus beweglichen Vertikallamellen.

Neubau Berufsbildende Schule I

Leistung: Projektsteuerung Handlungsbereiche A-E
Baubeginn: September 2015
gepl. Fertigstellung: Juli 2016
Bauherr: Stadt Wolfsburg
Architekt: pbr Planungsbüro Rohling AG

Visualisierung: pbr Planungsbüro Rohling AG