projekte

Zentrum für Technologie und Wissenstransfer, Potsdam

Das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB) plant am Institutsstandort Max-Eyth-Allee den Neubau eines Zentrums für Technologie und Wissenstransfer mit drei Funktionsbereichen: S2-Labore für chemisch-physikalische, mikrobiologische und molekularbiologische Analysen, einen Schulungsbereich mit Cafeteria und Büroflächen, die die bislang auf dem Institutsgelände verteilten Kapazitäten bündeln. Der geplante Neubau soll den Eingang zum Campus markieren und den Forschungsgedanken repräsentieren. Die Kriterien des BNB (Bewertungssystem für Nachhaltiges Bauen) wurden bei der Planung berücksichtigt.
Auf dem Gelände der ehemaligen Domäne Bornim in der Potsdamer Kulturlandschaft verortet, betreibt das Institut Forschung mit dem Ziel, Grundlagen für nachhaltige bioökonomische Produktionssysteme zu schaffen. Dazu entwickelt und integriert es neue Technologien und Managementstrategien für die Produktion und Nutzung von Biomasse.

Leistung: Generalplanung
gepl. Übergabe: 2019
Auftraggeber: Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V.

Fotos | Skizzen: agn