projekte

Hohenlohe-Gymnasium Öhringen

Die Stadt Öhringen hat agn mit der Sanierung und Erweiterung des Hohenlohe-Gymnasiums beauftragt. Die Bestandsgebäude sind zwischen 20 und 50 Jahre alt und haben teils erheblichen Sanierungsstau. Das Gymnasium will sich als Schule der Zukunft in weiten Teilen neu erfinden. Daher sollen neue Lernhaus-Konzepte eingeführt und das Gymnasium zukünftig sechszügig geführt werden. Dafür sind ein Teilabriss und die Erweiterung des Bestandsgebäudes sowie ein Neubau notwendig, um die erforderlichen Flächen zur Verfügung zu stellen. Die gesamte Baumaßnahme wird bei laufendem Schulbetrieb in mehreren Bauabschnitten durchgeführt. In diesem Zuge werden auch die Außenanlagen und Zugänge auf das Grundstück und in die bestehenden Gebäude neugestaltet. Zur Verbesserung der Energieeffizienz werden Photovoltaik- anlagen und eine Lüftungsanlage mit hocheffizienter Winterwärmerückgewinnung installiert.

Leistung: Architektur
Auftraggeber: Stadt Öhringen

Bild: agn