projekte

Tarpenufer, Norderstedt

Das Grundstück ist mit einem eingeschossigen Einkaufzentrum aus dem Ende der 1960er Jahre bebaut, das wegen seiner unzureichenden technischen Ausrüstung und der veralteten Mietflächenstruktur abgerissen und durch einen Neubau ersetzt wird. Das neue Konzept sieht im Erdgeschoss Verkaufsflächen vor, mit einem im rückwärtigen Bereich darüber aufgeständerten Wohnriegel. Die Zwischenebene wird als Parkdeck genutzt.
Mit der dreigeschossigen Wohnbebauung plus Staffelgeschoss entstehen 43 Wohnungen mit jeweils eineinhalb bis vier Zimmern. Außerdem gibt es eine Kinderspielfläche im ersten Obergeschoss, einen zusätzlichen Grünbereich sowie Fahrradstellplätze im Untergeschoss. Das Gebäude nimmt die vorhandene Gebäudeflucht auf und berücksichtigt die kürzlich erneuerte Gestaltung der Straße Am Tarpenufer. Das Staffelgeschoss ist in drei einzelne Kubaturen aufgelöst.
Die Fassade im Erdgeschoss ist als dunkle Ziegelfassade konzipiert, für die Fassade des Wohnungsriegels ist ein helles Wärmedämmverbundsystem vorgesehen. Das Staffelgeschoss erhält eine Bekleidung aus Schichtstoffplatten.

Der Neubau mit Verkaufsflächen und Wohnbebauung

Leistung: Konzeption, Projektentwicklung, Architektur LPH 1-4
gepl. Fertigstellung: Ende 2016
Bauherr: Bruhn Immobilien Management GmbH

Visualisierungen: bloomimages