projekte

Grundschule, Bad Bentheim

Vor der politischen Entscheidung gab die Stadt Bad Bentheim eine Machbarkeitsstudie in Auftrag, um mögliche Bau- oder Sanierungsoptionen zu prüfen. Beim Vergleich sollten die gesamten Lebenszykluskosten für einen nachhaltigen Betrieb über 30 Jahre berücksichtigt werden. Es mussten daher sowohl die Investitionskosten als auch die Baunutzungskosten und Kapitalkosten sowie pädagogische und schulbetriebliche Anforderungen einbezogen werden.
agn entwickelte fünf Varianten: unveränderter Istzustand, energetische Sanierung und drei Neubauvarianten. Nach Berücksichtigung aller Lebenszykluskosten ergaben sich am Ende deutliche Kostenunterschiede. Sämtliche Neubau-varianten waren günstiger und besser nutzbar als eine Sanierung oder ein Belassen des Istzustands. Am günstigsten und innerhalb des vorgegebenen Finanzrahmens gelegen war die Neubauvariante, die einen dreigeschossigen, kompakten Neubau vorsieht.
Auf dieser Grundlage wurde ein VOF-Verfahren durchgeführt. Bis zur Abgabe der Genehmigungsplanung leitete und steuerte agn den Projektablauf hinsichtlich Organisation, Qualitäten, Kosten, Terminen und Verträgen, um die in der Machbarkeitsstudie definierten Projektziele bis zum Baubeginn umzusetzen.

Ansicht Neubau Grundschule Bad Bentheim

Leistung: Projektsteuerung, Machbarkeitsstudie und VOF-Verfahren
Fertigstellung: Juni 2012
Bauherr: Stadt Bad Bentheim
Architekt: Pena Architekten, Nordhorn

Visualisierung: Pena Architekten, Nordhorn