projekte

Pius-Hof, Münster

Für ihren Wettbewerbsbeitrag Pius-Hof im Nordosten der Münsteraner Innenstadt wurde das Münsteraner Team mit dem ersten Preis ausgezeichnet und in der Folge beauftragt. Auf dem Planungsgrundstück befindet sich eine in Teilen denkmalgeschützte Villa aus dem Jahr 1936, die einer repräsentativen Büronutzung zugeführt wurde. Als zeitgemäße Interpretation der historischen „Beginenhöfe“ wurden rund um die denkmalgeschützte Villa drei Baukörper positioniert, die sich in Form und Maß an der umliegenden Bebauung orientieren. Mit Stadtvilla, Townhouse und Atriumhaus wurden hier ganz unterschiedliche Wohntypologien verwirklicht. Erschlossen wird der Hof über die zu erhaltende denkmalgeschützte Toranlage. Angelehnt an die Bautradition der Region kam für sämtliche Fassaden der charakteristisch rote Klinkerstein zum Einsatz, der den Wohnhof optisch vereinheitlicht. Die durchmodellierten Baukörper mit ihren Höhenstaffelungen sorgen für ein hohes Maß an Durchblicken und eine optimale Belichtung aller Wohnbereiche.

 

Leistung: Architektur
Auftraggeber: Becker Objekt GmbH & Co. KG

Fotos: Espendiller + Gnegel Designer