projekte

Am Römischen Theater, Mainz

Das Büro- und Geschäftshaus ‘Am Römischen Theater‘ ist ein Gebäudekomplex aus vier miteinander verbundenen Bau- körpern, die sich an das Bahnhofsgebäude und die bestehende Gleisanlage angliedern. Besonderes Augenmerk lag hier auf der Einbindung der unter Denkmalschutz stehenden Fassade des Bahnhofsgebäudes. Das Sandsteinmauerwerk wurde im Zuge der Baumaßnahme teilweise gesichert, teilweise abgetragen, eingelagert und im Bauverlauf wieder aufgebaut.
Wichtig sind erhöhte Schallschutzanforderungen aufgrund der Gleise hinter dem Gebäude und der befahrenen Straße im Vorderbereich. Zudem hatte der uneingeschränkte Nutzer- verkehr durch die Bahnhofsanbindung hohe Priorität. Entstanden ist ein komplexes Gebäude, das zudem zeitgemäße Haustechnik (u.a. Erdsonden und Betonkernaktivierung) und innovative Fassaden integriert. Die Nutzung ist für Arztpraxen, Büroflächen, Gastronomie  und einer Diskothek ausgelegt. Im Erdgeschoss befinden sich Imbissshops und die Servicezentrale der Deutschen Bundesbahn.

Büro- und Geschäftshaus ‘Am Römischen Theater‘
Denkmalschutz stehenden Fassade des Bahnhofsgebäudes

Leistung: Architektur LPH 5-9 für das Gesamtgebäude, LPH 1-9 für Mieterausbau
BGF: 12.329,04 m²
Fertigstellung: 2009
Auftraggeber: Wohnbau Mainz GmbH

Fotos: Horst Goebel, Hünstetten-Görsroth