projekte

Schulzentrum Grünau Nordwest, Leipzig

Der geplante Schulstandort Leipzig-Grünau am Miltitzer Weg wird von drei verschiedenen Schulformen geprägt. Er setzt sich zusammen aus der Max-Klinger-Schule (Gymnasium), der Schule Grünau (Lernförderschule) und der 94. Schule (Oberschule). An den Bestandsgebäuden bestehen bau- physikalische Mängel, es gibt Sanierungsbedarf an der Baukonstruktion und den technischen Anlagen. agn hat den Auftrag erhalten, die Komplettmodernisierung von zwei Gebäuden, die Innere Sanierung von zwei weiteren Gebäuden und die Errichtung eines zentralen Neubaus mit Mensa mit 410 Sitzplätzen, Aula, Bibliothek, allgemeinen und natur- wissenschaftlichen Unterrichtsräumen im Rahmen der Architektur pla-nerisch zu begleiten.
Die Schulgebäude der Baureihe „Leipzig“, wurden als lineare Typenprojekte in Plattenbaubauweise in den Jahren 1982 und 1983 am nordwestlichen Rand Grünaus erbaut. Vier parallel angeordneten Baukörper werden zukünftig durch ein zentral gelegenes winkelförmiges Funktionsgebäude ergänzt, dass sich zum Sportplatzgelände hin öffnet und auf zwei Geschossen über Brücken einen barrierefreien Zugang zu allen Baukörpern ermöglicht. Im Neubau dient ein großes Foyer mit Cafeterianutzung als neuer zentraler Verteiler. Das Schulzentrum bietet nach seiner Fertigstellung Platz für den Unterricht von rund 2.400 Schülern.

Schulstadnort Leipzig-Grünau

Leistung: Objektplaung, Tragwerksplanung
Auftraggeber: Stadt Leipzig

 

Visualisierung: © agn