projekte

Integrierte Gesamtschule Ibbenbüren

Die Stadt Ibbenbüren plant die Erweiterung der neuen Integrierten Gesamtschule (IGS). Das Projekt soll bis Sommer 2019 umgesetzt werden. Hauptbestandteil ist ein 4-geschossiger Erweiterungsbau, der als Solitär vor dem Bestandsgebäude errichtet wird. Das Gebäude nimmt dabei den vorhandenen Höhenversprung auf dem Schulgelände auf, so dass es einen Haupteingang im Erdgeschoss und einen Nebeneingang im Obergeschoss auf der Rückseite des Gebäudes gibt. Nach Bezug des Neubaus wird das Bestandgebäude in Teilbereichen saniert und umgebaut. agn hat das Projekt als Projeksteuerer von Anfang an begleitet - zu Beginn mit der Erstellung einer Machbarkeitsstudie, dann bei der Begleitung der Auswahlverfahren der Planer und aktuell in der Bauausführung.

Erweiterungsneubau Integrierte Gesamtschule Ibbenbüren

Leistungen: Projektsteuerung, Projektleitung
Auftraggeber: Stadt Ibbenbüren - Fachdienst Schulen,
Sport und Bäder
Architekten: BKS Architekten GmbH, Lübbecke

 

Visualisierung: © BKS Architekten GmbH, Lübbecke