projekte

Hochregallager, Solingen

Das vollautomatische Hochregallager für textile Hängeware der Firma Walbusch in Solingen ergänzt die Logistik des Bekleidungsunternehmens. Der entstandene Kubus misst 25 Meter (Breite) mal 80 Meter (Länge) mal 28 Meter (Höhe). Ein unmittelbar angrenzendes Wohngebiet und die Höhen-beschränkung auf Straßenniveau erforderten ein behutsames Vorgehen und maßstäbliche städtebauliche Einbindung. 
Man entschied sich daher, die topografische Situation der leichten Hanglage auszunutzen, das Gebäude teilweise „einzugraben“ und so den Bezug zum Bestand und zur Umgebung herzustellen.
Die einfache und schlichte Gebäudeform erfüllt die ästhetischen und wirtschaftlichen Prämissen einer soliden Gebrauchsarchitektur. Die Fassadenverkleidung aus einfachen, beschichteten Trapezblechen reagiert zurückhaltend auf die Nachbargebäude.

Ansicht des neuen Hochregallagers an die bestehende Logistik
Ansicht der Firma Walbusch
Teilansicht der Verbindungsbrücke
Ansicht der ganzen Verbindungsbrücke

Leistung: Generalplanung
Fertigstellung: August 2010
Bauherr: Walbusch GmbH & Co.KG Solingen

Foto: Jörg Albano-Müller, Münster