projekte

Freizeit- und Sportbad Wananas, Herne

Das Freizeit- und Sportbad „Wananas“ in Herne wurde nach einem Brand wieder neu errichtet. Als Projektsteuerer hat agn die Umsetzung des Entwurfes begleitet und den Planungs- prozesse, Termine, Kosten und die Qualität überwacht.
Der Entwurf von Krieger Architekten Ingenieure besteht aus zwei Hauptbaukörpern und verknüpft die Industriebau- tradition mit dem Zeitgeist der gegenwärtigen Architektur. Die Nordseite des Gebäudes ist daher mit einer Klinkerfassade versehen, die an das beginnende 20. Jahrhundert erinnert. Auf der Südseite befindet sich ein zweiter, filigran gestalteter Gebäudeteil. In diesem ist, umschlossen von einer Glasfassade, die Schwimmhalle des Bades untergebracht. Das architek- tonische Konzept optimiert die Anordnung der Wasserflächen, um Freizeit- und Sportbereich räumlich und akustisch voneinander abzugrenzen und attraktive Ruhezonen zu schaffen.
Im Sportbereich können Vereine und Schulen ein 25-Meter-Sportbecken mit einer Sprungturmanlage, ein Kursbecken mit Hubboden sowie das Lehrschwimmbecken nutzen. Der Freizeitbereich bietet den Besuchern ein Erlebnisbecken mit Strömungskanal, eine Kletterwand, ein Außenbecken sowie einen Saunabereich. Zusätzlich sind ein großzügiger Klein- kinderbereich und zwei Rutschen geplant.

Freizeit- und Sportbad „Wananas“ in Herne Aussenansicht
Freizeit- und Sportbad „Wananas“ in Herne Aussenansicht
Freizeit- und Sportbad „Wananas“ in Herne Innenansicht
 

Leistung: Projektsteuerung
Übergabe: 2016
Architekt: Krieger Architekten | Ingenieure
Auftraggeber: Stadt Herne, Eigenbetrieb Bäder

Fotos: Krieger Architekten Ingenieure GmbH