projekte

Großer Burstah, Hamburg

Der Große Burstah gehört zu den ältesten Straßenzügen Hamburgs. In der Nachkriegszeit war seine Bebauung von schnellem Wachstum getrieben und veränderte damals ganze Stadtteilgrundrisse.
Der Entwurf schlägt für das Baufeld 2a vor, die Qualitäten des ursprünglichen Stadtkörpers wieder zu beleben und zu stärken. So soll sich der geplante Gebäudekomplex in den alten Hamburger Stadtkern einfügen und individuell auf die einzelnen räumlichen Ereignisse der Umgebung eingehen. Das Augenmerk liegt dabei auf der bewussten perspektivischen Wahrnehmung des Raumes einerseits und der Entschleunigung der Straße andererseits. 

Nikolaifleet
Großer Burstha Bohnenstraße
Lageplan
St. Nikolai

Wettbewerb: März 2014 | 2. Preis
Auslober/Bauherr: Quantum Baugesellschaft mbH und IVG Bauträger GmbH
Arge: agn leusmann/ Tim Hupe Architekten, Hamburg

Visualisierungen: Bloom Images