projekte

Distributionszentrum und Technologiezentrum, Bielefeld

Die Schüco International KG erweitert ihr Bielefelder Distributionszentrum um zwei neue Hochregallager sowie einen Kommissionierungsneubau. Die Hochregallager dienen der Lagerung von Aluminium- beziehungsweise Kunst-stoffprodukten. Eine Glasfassade erlaubt den Blick ins Innere des Aluminiumhochregallagers und vermittelt Besuchern einen Eindruck von der Funktion des Gebäudes und den Dimensionen des Lagers. Bei der Glasfassade kamen die hauseigenen Produkte von Schüco zum Einsatz.
Die Südfassaden der Hochregallager werden mit der aus Dünnschichtmodulen bestehenden Photovoltaikfassade ProSol in einer Pfostenriegelkonstruktion erstellt. Der Kommissionierungsbereich ist mit einer Fußbodenheizung ausgerüstet. Das ermöglicht einen energiesparenden Betrieb bei niedrigeren Temperaturen ohne Einbußen bei der Behaglichkeit.
Im Frühjahr 2012 wurden bereits der Umbau und die Erweiterung des Technologiezentrums fertiggestellt. Mit der in drei Bauabschnitten durchgeführten Baumaßnahme wurde die technische und logistische Infrastruktur für die Prüfung von Fenstern, Fassaden und Solarsystemen auf Dichtigkeit, Lebensdauer und Ähnliches sowie für Sonderprüfungen und Akustik- oder Sicherheitstests verbessert.
In einem ersten Bauabschnitt sanierte man eine Produktionshalle und baute diese zu einer modernen Werkstatt mit Prüfbereich um. Dann folgte der Neubau einer Prüfhalle mit modernsten Fassadenprüfständen. Der dritte Bauabschnitt sah weitere Umbaumaßnahmen im Bestand vor.

Ansicht Visualisierung Südfassaden des Hochregallagers
Ansicht Visualisierung Aluminiumhochregallager

Leistung: Architektur, Projektmanagement
Fertigstellung: 2012
Bauherr: Schüco International KG, Bielefeld

Visualisierungen: Schüco International KG