projekte

Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrum, Aurich

Das auf einer künstlichen Insel angeordnete Gebäudeensemble des Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrum (EEZ) besteht aus vier sichelförmigen Bauteilen mit einem großen Innenhof. agn hat das Großprojekt als Projektsteuerer begleitet und für die erfolgreiche Umsetzung der hohen Anforderungen an Architektur und Energieeffizienz gesorgt.
Der Entwurf des Architekturbüros Tabery liegt auf einer künstlichen Insel. Kernattraktion ist der Museumsteil mit interaktiven Ausstellungen zum Thema Energie sowie die außerschulischen Lernorte Experimentarium und Zukunfts-labor. 1.600 m² interaktive Ausstellungsfläche mit Hands-On-Informationen beleuchten alle Facetten des Themas Energie, regen zum Spielen an und erklären, wie die Energiewende zu schaffen ist. Da die Energiebilanzierung des Gebäudes positiv ausfällt, wird es vom Land Niedersachsen, dem Landkreis Aurich und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert. Erreicht wird dies durch einen Nahwärmeanschluss an ein Blockheizkraftwerk (BHKW) und eine große Photovoltaikanlage.
Die weiteren Gebäudeteile beherbergen das Besucherzentrum, das Zentrum für Natur & Technik, die gläserne Ausbildungswerkstatt der Firma Enercon sowie das Zentrum für Nachhaltige Ernährung der Klaus Bahlsen-Stiftung und das Studienseminar des Landkreises Aurich.

Leistung: Projektsteuerung
Fertigstellung: Juni 2015
Bauherr: Auricher Bäder und Hallenbetriebs GmbH & Co KG, Stadt Aurich
Generalplaner: Architekturbüro Tabery, Bremerförde

Visualisierung: Architekturbüro Tabery, Bremerförde
Fotos: PREFA/Croce & Wir