lösungen

Geothermie

Die Nutzung geothermischer Ressourcen ist gerade in den vergangenen Jahren auf dem Vormarsch. Neben der schon in den 70er Jahren umgesetzten Nutzung der geothermischen Energien zur Beheizung mit Hilfe einer Wärmepumpe hat sich das Kühlen als ein weiterer Aufgabenschwerpunkt der Geothermie etablieren können.
agn hat bereits im Jahre 2000 ein geothermisches Projekt dieser Art umgesetzt. Hier wurde unterhalb eines Bürogebäudes ein wasserbefülltes Erdregister zur Versorgung von Kühldecken erstellt. Erdluftregister folgten (FH Osnabrück).
2010 wurde das Land- und Amtsgericht Düsseldorf in Betrieb genommen, das Erdluftregister und Latentwärmespeicher verbindet, und dies in einem der größten Justizzentren Deutschlands. Kurz danach folgte ein kleinerer Büroneubau, bei dem agn das Erdluftregister mit in den Beton verbautem PCM kombinierte. Energiepfähle, eine weitere Form der Nutzung geothermischer Energien, setzte agn bei diversen Projekten um, zum Beispiel bei einem großen Logistikgebäude für Hilti in Liechtenstein.

zurück